„So einzigartig wie der Mensch ist auch sein Abschied“

Unterschiedlich wie die Menschen, sind auch ihre Bestattungswünsche. Mancher entscheidet sich für die klassische Bestattung auf dem Heimatfriedhof um bestehende Traditionen zu wahren und seinen Hinterbliebenen vor Ort einen Platz für ihre Trauer zu schaffen. Andere, die bereits im Leben leidenschaftliche Verbindungen zur Natur aufgenommen haben, ziehen eine Waldbestattung im RuheForst Deister vor. Menschen, die sich mit dem Meer verbunden fühlen, haben die Möglichkeit ihre Urne in der See bestatten zu lassen. Auch zahlreiche neue Bestattungsformen halten Einzug in unsere Gesellschaft.

FeuerbestattungDer Verstorbene wird mit Sarg in das Krematorium überführt und eingeäschert. Die Urne mit den Ascheresten kann je nach örtlichen Begebenheiten auf dem Friedhof in einem Erdgrab oder in einer Mauernische beigesetzt werden.

Vor der Einäscherung kann - wie bei der Erdbestattung - eine Trauerfeier mit dem Sarg stattfinden, auf Wunsch auch zu einem späteren Zeitpunkt mit der Urne.

Für die Feuerbestattung ist eine besondere Willensbekundung notwendig. Es ist sinnvoll diese bereits zu Lebzeiten zu verfügen.

Ruheforst DeisterAls Alternative zu herkömmlichen Bestattungsarten geht der RuheForst Deister neue Wege: Die Möglichkeit, in der natürlichen Umgebung des Waldes beigesetzt zu werden, ist für viele Menschen eine würdevolle Art des Abschieds. Ruhe, Harmonie und ständiger Wandel der Natur spenden Angehörigen und Freunden Trost. So bezeichnet man die letzte Ruhestätte nicht als Grab, sondern als  RuheBiotop.
Interessenten können sich zu Lebzeiten informieren und beraten lassen, sich mit dem Ort vertraut machen und sich eine letzte Ruhestätte in alten, naturbelassenen Waldbeständen aussuchen.

 

ErdbestattungIn unserer Region ist die Erdbestattung noch sehr verbreitet. Oft geht dem Begräbnis eine kirchliche Trauerfeier voraus. Die Beisetzung erfolgt auf einem kommunalen oder kirchlichen Friedhof.

Grabstellen können für einen bestimmten Zeitraum unter Berücksichtigung der festgelegten Ruhefristen erworben werden. Je nach Bestattungsort kann die Erdbestattung in Einzel- oder Familiengräbern erfolgen.



SeebestattungBei der Seebestattung wird die Asche des Verstorbenen in einer wasserlöslichen Urne der See übergeben. Die Übergabe erfolgt in gesondert ausgewiesenen Gebieten in Nord- oder Ostsee, auf Wunsch auch auf anderen Weltmeeren.

Angehörige können das Schiff der Seebestattungsreederei begleiten und der Seebestattung beiwohnen.

Bei der Wahl der Bestattungsart stehen wir Ihnen mit fachlichem Rat zur Seite.